medizisches, ästhetisches Microneedling,

dient der Verfeinerung,Glättung und Straffung ihrer Haut. Ihre Haut wird durch Microneedling spürbar zarter.

Medizinsches, ästhetisches Microneedling unterscheidet sich vom rein kosmetischen Microneedling vor allem durch die Behandlungstiefe und den zusätzlich verwendeten Substanzen.

Diese Substanzen können je nach gewünschtem, individuellen Therapieziel entweder
Nährstoffmixturen,
Hyaluronsäure oder
aufbereitetes Eigenblut (PRP) sein.

Die Behandlung wird mittels eines elektrischen Nadelstiftes, der aus sehr vielen feinen und kurzen Nadeln besteht, durchgeführt.
Durch die Behandlung der obersten Hautschicht, der Epidermis, entstehen Mircroöffnungen und dadurch die Reizung bestimmter Hautrezeptoren, wodurch Wachstumsfaktoren in der Haut ausgeschüttet werden und eine Neuproduktion von Kollagen, elastischen Fasern, körpereigener Hyaluronsäure und eine verbesserte Durchblutung in der obersten Hautschicht ensteht.

Zusätzlich zu dem Microneedling werden spezielle Nährstoffe, Hyaluronsäure oder Eigenblut / PRP in ihre Haut über die gesetzten Microöffnungen einmassiert.

Somit erhält Ihre Haut mehr Elastizität, Spannkraft und eine verbesserte, gleichmäßigere Hautoberfläche. Hautverfärbungen können sich verbessern.

Erste spürbare Veränderungen, gerade nach einer Behandlung mit PRP, nehmen Sie bereits in den ersten Tagen nach der Behandlung wahr.
Durch Microneedling wird Ihre Haut straffer, es entstehen neue Kollagenfasern und neue Gefäße. Ihre Haut wird vitaler.

Mit Hilfe des Microneedlings läßt sich die Haut wunderbar im Bereich des gesamten Gesichtes, Hals, Dekolleté und am Körper behandeln.

Ferner können (Akne-)Narben, Schwangerschaftsstreifen und Dehnungsstreifen behandelt werden.

In der Regel werden zwei bis fünf Behandlungen jeweils im Abstand von circa vier Wochen durchgeführt. Eine Erhaltungstherapie sollte nach 1 Jahr oder indivduell erfolgen.

Microneedling birgt kaum Risiken oder Nebenwirkungen und die Ergebnisse sind lang anhaltend.

Anwendungsmöglichkeiten von Microneedling sind:

  • Hautalterung

  • Striae (Dehnungsstreifen), Schwangerschaftsstreifen

  • Falten

  • Aknenarben, Verbrennungsnarben, Operationsnarben, andere Narben

  • Pigmentstörungen, Melasma, Hyperpigmentierungen (Hautflecken)

  • Hautalterung, schlaffes Bindegewebe

  • Cellulite

Behandlungsablauf:


Vor dem Microneedling erfolgt eine gründliche Reinigung Ihrer Haut und anschließendes Auftragen eines Betäubungsgeles.

Die Behandlung erfolgt mit einem elektronischen Nadelstempel.
Durch die zusätzliche Verwendung von Micronährstoffen, Hyaluronsäure und / oder Eigenblut (PRP) wird die Behandlung ergänzt.
Als Abschluss der Behandlung erfolgt die Auflage einer hochwertigen, kühlenden und hautberuhigenden Hyaluronmaske.

Nach der Behandlung sollten Sie für mindestens 2Wochen auf einen ausreichenden Sonnenschutz achten.

Zwei bis drei Tage nach der Behandlung mittels Microneedling setzt die gewünschte Regeneration der Haut ein. Ihre Haut zeigt nach Abklingen der Rötung bereits mehr Teint, Elastizität und ebenmäßigeres, zärteres Hautbild.
Die gewünschte, letztendliche Hautverbesserung stellt sich nach ca 2-3 Wochen ein.